Wilhelm-Busch-Schule
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Ratingen-Hösel
Bismarckstr. 16 • 40883 Ratingen
Telefon (0 21 02) 5 50 44 92 • schule@wilhelm-busch-schule.ratingen.de
zur Startseite mit Lehrer Lämpel

Aktuelles

Wilhelm-Busch-Gespräche mit Andreas Mentzel (Kriminalhauptkommissar)

22.06.2012

Grundschüler bekommen Einblicke in Kriminalität und Kriminalistik

Ist es bei einem Kaugummi schon Ladendiebstahl? Wann ist ein Mord ein Mord? Und wie unterscheiden sich Diebe von Räubern? Etwa 120 Schüler der Wilhelm-Busch-Grundschule in Ratingen Hösel hatten am Freitag, 22. Juni 2012 Gelegenheit, Kriminalhauptkommissar Andreas Mentzel zu löchern – und machten davon regen Gebrauch.

Im Rahmen der Wilhelm-Busch-Gespräche war mit Mentzel, Leiter des Kriminalkommissariats Velbert, Heiligenhaus, Wülfrath, ein erfahrener Kriminalist zu Gast. Er kennt die Polizeiarbeit von der Pike an, hat sowohl im Streifendienst gearbeitet als auch als Leiter von Mordkommissionen.

Und genau die Frage nach den Morden kam immer wieder: Wie oft er bereits Tote gesehen habe? „Oft, denn das ist Bestandteil des Berufs“, sagte Mentzel. „Dabei sind aber lange nicht alle eines gewaltsamen Todes gestorben. Die Kriminalpolizei wird oft auch gerufen, wenn es um nicht ganz eindeutige Todesursachen geht, wo sich aber oft schnell herausstellt, dass jemand einfach an Altersschwäche gestorben ist.“ Wie oft er denn bereits Menschen festgenommen habe, wurde ebenso gefragt. „Die Zahl weiß ich nicht, aber es ist natürlich immer das Ziel der Polizei, einen Straftäter vor den Richter zu bringen. Wir sind deshalb diejenigen, die jemanden festnehmen. Wie lange der aber im Gefängnis bleibt, entscheidet das Gericht.“ Dass Handschellen, die Festgenommenen angelegt werden, innerhalb der Polizei wegen ihrer Form „Acht“ genannt werden, erschloss sich den Schülern dann aber sofort.

Ohnehin gab es einige Aha-Erlebnisse für die Schüler: Etwa die Tatsache, dass Polizei und Bundeswehr sehr streng getrennt sind und komplett unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Auch dass ein Dieb erst dann zum Räuber wird, wenn er Menschen bedroht oder verletzt, war für die Kinder neu. Bislang hatten sie viele Begriffe in einen Topf geworfen. „Wer anderen eine Pistole vor das Gesicht hält und Geld fordert, ist ein Räuber“, sagt Mentzel. „Wer heimlich, still und leise etwas nimmt und verschwindet, ist ein Dieb.“

Bemerkenswert war, dass viele der Kinder bereits im eigenen Umfeld mit Verbrechen in Kontakt gekommen waren. Gerade Einbrüche, Laden- oder Taschendiebstahl hatten viele bereits mitbekommen. Der Besuch des Kommissars war deshalb für alle Kinder eine hervorragende Gelegenheit, die Arbeit der Polizei kennenzulernen.

Dabei lag die Frage, ob der Kommissar denn wie ein Polizist aussähe, ganz nah. „Nein“, riefen ihm die Schüler entgegen. „Und das ist genau die Absicht“, erklärte Mentzel. „Denn die Kriminalpolizei soll gar nicht von Straftätern zu erkennen sein. So wird die Arbeit leichter.“

Für die Schüler war der Besuch des Kommissars ein großes Ereignis. Im Unterricht hatten sie sich auf das Gespräch vorbereitet und viele Fragen formuliert. Lange nicht alle konnten gestellt werden, weshalb Mentzel nach der Veranstaltung noch von einer Traube Kinder umgeben war. "Das war eine tolle Erfahrung“, sagte er. „Die Schüler sind unglaublich aufmerksam, wissbegierig und wach, das war klasse“, sagte der Kommissar.
Die Wilhelm-Busch-Gespräche finden an der Schule in unregelmäßigen Abständen statt. "Ziel ist es, Experten von außen in die Schule zu holen und so das Lernen ganz intensiv zu gestalten“, sagt die kommissarische Schulleiterin Iris Pakendorf. "Die bisherigen Wilhelm-Busch-Gespräche haben gezeigt, dass es für die Schüler immer wieder ein großes Ereignis ist, über das noch lange gesprochen wird. Und das kommt dem Lernen zugute.“


Weitere Berichte

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

26.11.2012WBS Kultur am Abend
23.11.2012Dank an Frau Pakendorf und Herrn Scheffels
08.11.2012Laternenausstellung 2012
22.09.2012Schulfest - „Jim Knopf“ in der Wilhelm-Busch-Schule
28.08.2012Neue Schulleitung für die Wilhelm-Busch-Schule
06.07.2012WBS ist Leichtathletik Stadtmeister
22.06.2012Wilhelm-Busch-Gespräche mit Andreas Mentzel (Kriminalhauptkommissar)
05.06.2012Fußballgrundschulmeisterschaften
22.05.2012Frühlingskonzert
16.03.2012"Wer still sein muss, verliert seine Stimme" - Operndiva in der WBS
10.03.2012Silber für die WBS beim Grundschulschwimmfest
17.02.2012Kinderprinzenpaar in der Wilhelm-Busch-Schule

2011

2010