Wilhelm-Busch-Schule
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Ratingen-Hösel
Bismarckstr. 16 • 40883 Ratingen
Telefon (0 21 02) 5 50 44 92 • schule@wilhelm-busch-schule.ratingen.de
zur Startseite mit Lehrer Lämpel

Aktuelles

Aktuelles zur schrittweisen Schulöffnung

07.05.2020

Liebe Eltern,

die Viertklässler hatten heute einen guten Start, unter zugegebener Maßen, befremdlichen Bedingungen. Alle Kinder haben sich in der Schule großartig an die neuen Hygieneregeln gehalten. Nur die Ankunft an der Schule war bei vielen Kindern deutlich vor dem verabredeten Zeitpunkt und auf dem Nachhauseweg gab es zahlreiche Verstöße gegen das Abstandsgebot. Hier hat mich die Polizei gebeten Ihnen dies mitzuteilen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind noch einmal über die Notwendigkeit der Einhaltung beider Vorgaben.

Für die Wochen bis zu den Sommerferien sieht es an der WBS so aus, dass jede Klasse in zwei Gruppen eingeteilt werden wird. Jede Gruppe hat einen Unterrichtstag, wobei die Jahrgänge 1 und 2 montags und dienstags für jeweils vier Stunden kommen werden und die Jahrgänge 3 und 4 jeweils mittwochs und donnerstags 6 Stunden Unterricht haben werden. Es wird Unterricht in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch stattfinden, wobei die Kinder in erster Linie Unterstützung und Anleitung zu dem neuen Wochenplan erhalten und Ergebnisse kontrolliert werden können. Die Freitage wurden auf die Gruppen verteilt, bei denen Feiertage den Wochentag belegen. Das MSB hat die Entscheidung, dass die beweglichen Ferientage in diesem Schuljahr entfallen, rückgängig gemacht.

Alle Eltern erhalten heute eine Mail von den Klassenlehrerinnen mit der Gruppenzugehörigkeit und den Präsenztagen bis zu den Sommerferien. Eine zweite Elterninformation mit der genauen Unterrichtszeit und weiteren hygienischen Sicherheitsmaßnahmen, wird es erst morgen geben.

Die Ausarbeitung der Details läuft auf Hochtouren.

Der Corona-Betreuungsverordnung ist zu entnehmen, dass das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Schulen nicht verpflichtend ist. Für besondere Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, haben alle Lehrer*inne/Mitarbeiter*innen einen Mund-Nase-Schutz bei sich. Eltern entscheiden mit und für ihre Kinder, ob ein Mund-Nase-Schutz und in welchen Situationen getragen werden soll.

Nähere Informationen zu den Zeugnissen werden in Kürze mitgeteilt werden. Wir wissen aber bereits jetzt, dass alle Kinder ohne Versetzung in die nächsthöhere Klasse gehen werden. Ein Verbleib in der bisherigen Klassenstufe darf empfohlen werden, die Entscheidung obliegt den Eltern. Bei einer freiwilligen Wiederholung wird dies nicht auf die Höchstverweildauer angerechnet werden.

Viele Eltern haben Sorge, dass nicht alle Lerninhalte des Lehrplans vermittelt werden. Ihre Sorge kann ich verstehen, aber es geht allen Schüler*innen, nicht nur in NRW, gleich. Außerdem lernen Ihre Kinder zur Zeit viele andere wichtige Dinge, die ihre Entwicklung nachhaltig positiv beeinflussen. Vertrauen Sie der Entwicklung ihrer Kinder und unterstützen Sie sie, sich bei den bedeutsamen Fragestellungen, die sich in der jeweiligen Situation ergeben. Alles Weitere bekommen wir gemeinsam hin! Vertrauen Sie auch auf das Team der WBS, das im neuen Schuljahr mit der Heterogenität und den unterschiedlichen Kompetenzen Ihrer Kinder professionell und souverän umgehen wird.

Herzlichen Dank für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und die ca. 240 Einwilligungen zur Nutzung von „padlets“!
 

Herzliche Grüße

Brigitte Weyand


Weitere Berichte

2020

15.05.2020Elternbrief vom 15.05.2020
07.05.2020Aktuelles zur schrittweisen Schulöffnung
04.05.2020Schrittweise Schulöffnung
30.04.2020Änderungen in der Notbetreuung
30.04.2020Elternbrief zur aktuellen Situation (30.04.2020)
27.04.2020Formular zur Einverständnis der freiwilligen Nutzung von Plattformen im Internet
24.04.2020Elternbrief zur aktuellen Situation (24.04.2020)
20.04.2020Neues aus der Schule

2019

2018

2017