Wilhelm-Busch-Schule
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Ratingen-Hösel
Bismarckstr. 16 • 40883 Ratingen • Telefon (0 21 02) 5 50 44 92 • wbs-ratingen@arcor.de
zur Startseite mit Lehrer Lämpel

Aus den Bildungsangeboten

Bildungsangebot Outdoor

Im Bildungsangebot Outdoor werden die Kinder, so wie der es Name sagt, sich draußen in der freien Natur aufhalten und das bei jedem Wetter. Spielen im Wald und auf Wiesen, Entdecken von heimischen Natur, aber auch Fauna und Flora werden so erlebt.


Chilling-Area ist fertig!

Die Werkkinder haben uns eine kleine Chilling-Area gebaut. Aus alten Paletten wurde eine Bank und ein Tisch gezimmert und diese bunt angemalt. Damit man dort zukünftig ins Träumen kommen kann, wurde noch eine Wildblumen- und Kräuterwiese angelegt.

Bildungsangebote: Garten, Garten, Garten

Unser kleiner Garten wurde auf Vordermann gebracht. Zaun streichen, umgraben, einsähen, pflanzen, pikieren, düngen und wässern gehörte zu den wichtigen Aufgaben. So werden wir bald wieder fleißig ernten können und uns an den Blumen erfreuen.

Bildungsangebot: Geschichte gestalten

Auf den Spuren der Pharaonen entdeckten wir so manche interessante Begebenheit. Sei es der Bau der Pyramiden oder die Sarkophage.

 

Gewächsstraße - Die letzten Früchte sind geerntet! – November 2014

Im November wurden die Gewächsstraße nochmal richtig aktiv. Die Kiwiernte stand an.
Es war die erste und erfolgreiche Ernte von unseren Kiwipflanzen.

Basteln – Malen – Gestalten – Oktober 2014

Kreative Bilderrahmen mit frei zu wählenden Materialien. Immer schön bunt sollte es sein.

Schreibwerkstatt – Schülerzeitung Oktober/November 2014

Die Schülerzeitung ist im vollen Gange. Jeden Dienstag hört man die schnellen Tastenklicks und ein emsiges Gemurmel aus dem PC Raum. Da warten wir gespannt auf das Ergebnis.

 

 Gartendekoration – Oktober/November 2014

Ja, so schön sah es aus für Halloween und St. Martin. Aus den eigenen Kürbissen und unseren hergestelltem Gartenarbeitstisch.

Ess-Kul-Tour – Halloween lässt grüßen! – 31.10.2014

Halloween stand vor der Tür und schon ging es in der Küche heiß her. Backe, backe Kuchen – nein backe, backe Finger. Geister- und Gruselfinger kamen aus dem Ofen und wurden mit Genuss von allen Kinder und auch Mitarbeitern verspeist.

Aus Werken und Garten im Oktober/November 2014

Die Bildungsangebote Werken und Gewächsstraße modernisierten gemeinsam das letzte alte Stück Zaun und erstellten gleichzeitig aus alten Paletten einen kleinen Gartenarbeitstisch. Es war wieder bunt, staubig, schweißtreibend und schön.

 

Gewächsstraße – Es wird weiter geerntet! Juli 2014

Nun ist in unserem Garten fast jede Woche Erntezeit. Dank unserer guten Pflege und dem besten Wachstumswetter wurden die ersten zwei Zucchinis mit 1,3 und 1,9 kg geerntet. Diese reichten für die erste Gemüsepfanne beim Grillen.

Gewächsstraße – Juni 2014

Kürbisse, Zucchini, Mangold, Erdbeeren, Kräuter, Himbeeren, Johannesbeeren, Stachelbeeren, Steckrüben und Blumen wachsen durch die große Pflege großartig. Daher können wir immer wieder etwas aus dem eigenen Garten naschen.

Angebot Ess-Kul-Tour

Aus dem Garten auf den Tisch!

Unter diesem Motto gingen die Kinder des Ess-Kul-Tour Angebotes ans Werk.Erst ging es in den Garten und Mangold wurde geerntet, dann waschen, schneiden, parallel Nudeln kochen und die Soße vorbereiten, so dass es am Ende einen leckeren und gesunden Nudelteller mit Mangold geben konnte.

Im Angebot Ess-Kul-Tour wird nicht nur theoretisiert, sondern auch handfest gearbeitet. Heute gab es eine leckere Kürbissuppe.

Werken leicht gemacht. - Juni 2013

Die 2 neuen Werkbänke sind da. Nun noch ein wenig Werkzeug aufstocken und die „Werksatt“ ist eingerichtet.
Vielen Dank an den Trägerverein. Die Kinder arbeiten mit Begeisterung daran.

Snoezeln

Entspannung und sanfte Anregung durch angenehme Sinnesreize, das ist Snoezeln, aber manchmal hilft nur eine Schokoladenmaske oder der Schokobrunnen, denn Schokolade macht glücklich.

Musik und Musizieren

Auch die Musikalität soll nie zu kurz kommen. Da wird sich ein Instrument geschnappt und schon singen wir zusammen ein paar Lieder.

Märchen

Im Angebot Märchen lesen, hören, spielen, erzählen, malen, basteln wir alles, um die klassischen, aber auch modernen Märchen. So ist immer für jeden etwas dabei.
 

 

Tischtennis

Das populäre Rückschlagspiel Tischtennis erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kindern. Der Umgang mit dem Schläger, dem Ball und das Zusammenspiel mit dem Partner sollen die Koordination, Schnelligkeit, aber auch das Miteinander fördern. So bewegen sich die Schülerinnen und Schüler auf den Spuren großer Namen in der Tischtenniswelt.



Die Gewächsstraße

Unsere kleine Gewächsstraße lässt es an allen Ecken und Kanten der Schule blühen. Wir pflanzen an, wir züchten, wir ernten, wir pflegen und wir erfahren und lernen die Zusammenhänge aus der Pflanzenwelt.


Forschen, entdecken und experimetieren

Einstein, Edison, Marie Curie und Galileo waren große Entdecker und Forscher und wir folgen ihnen auf Schritt und Tritt. Sei es Magnetismus, Elektrizität oder die Frage was steckt in einer Kartoffel und was macht den Reis so weiß - wir bekommen es heraus. Uns bleibt nichts verborgen und sei es noch so klein.

Auf den Fotos färben wir gerade Blumen durch farbiges Wasser.

Bildungsangebot - Werken

Von einem einfachen Stück Holz zu einem sehr schönen Fisch, dies war die Aufgabe der Werker. Mit Säge, Hobel, Feilen, Schleifpapier und einer gehörigen Portion Arbeit und Geduld entstand ein Dekofisch.

 

Bildungsangebot - Geschichte entdecken
 
Im Bildungsangebot  Geschichte entdecken beschäftigten sich die Kinder im ersten Teil mit den Pharaonen und der Ägyptischen Zeit. Es wurde viel gelesen, recherchiert und am Ende die Landschaft von Gize nach gebaut.

Bildungsangebot - Kunst
Wahrnehmung mit den Händen – Tasten, Fühlen und Begreifen

„Eine Plastik existiert auch im Dunkeln“ sagte einmal der Bildhauer Ewald Mataré über dreidimensionale Plastiken. Im Gegensatz zu einem zweidimensionalen Bild, kann die Plastik haptisch – tastend, fühlend, also mit den Händen begriffen und wahrgenommen werden. Die Aufmerksamkeit verlagert sich vom Sehsinn auf die Hände der Schüler und Schülerinnen. In diesem Sinne machten sich die Kinder ans Werk. Somit erschufen wir Phantasietier im Dunklen, indem wir in Plastiktüten experimentell Tierkörper aus „Efaplast“ (Modelliermaterial) drückend, ritzend, glättend, zupfend oder knetend formten. Nachdem unser Tier im „Dunkeln“ entstanden war, wurden die Tüten getauscht. Nun sollte der Nachbar sich dem Werkstück tastend nähern und erraten, um welches Tier es sich handelte. Zum Schluss wurden die Tierplastiken aus der Tüte heraus genommen und auf den Tisch gestellt. Wir hatten noch einmal die Möglichkeit unser Werkstück zu überarbeiten, zu verändern und zu verbessern. Nach einer Woche Trocknungszeit der Modelliermasse malten wir die Tierplastiken noch farbig mit Wasserfarbe an und schrieben informative Steckbriefe über die Lebensart unserer Phantasietiere.



 

Bildungsangebot - Ernährungsführerschein erfolgreich absolviert

Nachdem die Kinder sehr fleißig und interessiert über gesundes und ungesundes Essen und Trinken, aber auch über die Küchenhygiene und Tischetikette gelernt hatten, gab es am Ende eine schriftliche Überprüfung des Wissens. Nicht nur die Ernährungspyramide war eines der Themen, nein auch die Inhaltsstoffe der Lebensmittel und was brauche ich wann und wie viel gehörte dazu. Der verdiente Lohn war nicht nur der Ernährungsführerschein, sondern auch ein kleines Eis bei herrlichem Wetter.

...und was machen die OGATA Kinder noch so?

Täglich erhalten wir ein warmes und gesundes Mittagessen, dass wir in Tischgruppen einnehmen.

Die einen gehen in die Bildungsangebote, die Anderen spielen und malen und wieder andere schnappen sich Eimer, Müllzange und Handschuhe und ziehen los und sammeln den Müll auf dem Schulgelände ein, der sich im Laufe des Tages und Wochen so angesammelt hat, denn wir Alle wollen ein schönes und sauberes Schulgelände.