Wilhelm-Busch-Schule
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Ratingen-Hösel
Bismarckstr. 16 • 40883 Ratingen
Telefon (0 21 02) 5 50 44 92 • schule@wilhelm-busch-schule.ratingen.de
zur Startseite mit Lehrer Lämpel

Aktuelles

Abschied von Wilhelm Schmitz

14.07.2017

Abschied von Wilhelm Schmitz

Nun sind die fünf Jahre vorüber – ein weiterer Schulleiter verlässt die Wilhelm-Busch-Schule. Jemand, der diese Schule in dieser kurzen Zeit massiv geprägt hat. An vielen Stellen im Schulgebäude und Außengelände kann man seine Handschrift erkennen: alles, was mit Bewegung zu tun hat, ist gut. Deutlich sichtbar sind der Bewegungsraum der Schule und die neuen Spielgeräte auf den Schulhöfen. Weniger sichtbar aber sind die vielen Projekte, die er im Laufe der Zeit angestoßen hat. Da hat sich zum Beispiel das Nikolausturnier etabliert, die Schwimmwettkämpfe wurden neu belebt und die Schule geöffnet für die unterschiedlichsten sportlichen und auch mentalen Bereiche.

Die Abschiedsfeier gestaltete sich demnach auch ganz im Zeichen der fünfjährigen Zeit in Hösel. In Anlehnung an einer der Lieblingssendungen von Herrn Schmitz, die Heute-Show, initiierten die Akteure die „Willi-Show“ und ließen so einige prägnante Erlebnisse revuepassieren. Es meldeten sich viele Redner rund um Stadt, Stadtteil, Schulamt, Schule und Privatleben an, so dass alle einen umfangreichen Einblick in die bewegte und durchaus turbulente Vergangenheit des Schulleiters bekamen.

Auch die vielen Grundschüler verabschiedeten sich am letzten Schultag vor den Sommerferien von ihrem einzigartigen „Lehrkörper“, der immer ein offenes Ohr und ein Edelsteinchen für sie hatte. Die gesamte Schulgemeinde versammelte sich mit den in der Trommelzauberwoche hergestellten Trommeln auf dem Schulhof und gemeinsam wurden dann die verschiedenen erlernten Rhythmen präsentiert. Zum Abschluss dirigierte Herr Schmitz gekonnt vom Balkon aus die nahezu 300 kleinen Trommler in seinem eigenen Rhythmus.

Der endgültige Abschied durch ein Spalier aus Kindern der ersten bis dritten Klassen und Lehrern, den auch die Viertklässler durchlaufen mussten, fiel allen - auch Herrn Schmitz - sichtlich schwer. Zu den Klängen von „Alte Schule – altes Haus“ zogen dann alle aus, die ihre Zeit an der Wilhelm-Busch-Schule nun beendet hatten.

Willi Schmitz hat gezeigt, wie es geht: nicht lockerlassen, nachfragen, beharrlich bleiben, wenn es wichtig ist. Am Ball bleiben ist auch das, was er jetzt weiterhin vorhat. Nicht nur in der 2. Bundesliga, sondern auch im weiteren Leben. Die Menschen weiterhin in ihrer Einzigartigkeit betrachten und analysieren, behandeln und therapieren um wieder ein Gleichgewicht herzustellen.

Wir werden versuchen unser Gleichgewicht in der Schule, das durch seinen Weggang entstanden ist, nun auch wiederherzustellen.
 

Wir danken dir, lieber Willi, für die tolle und für uns alle sehr nachhaltige Zeit an der Wilhelm-Busch-Schule und wünschen dir und deiner Familie eine gesunde und erfolgreiche Zeit im (Un-)Ruhestand.

    


Weitere Berichte

2017

14.07.2017Abschied von Wilhelm Schmitz
07.07.2017Siegerehrung
04.07.2017Sieg beim Grundschulfußballturnier des Rot-Weiß Lintorf
03.07.2017Golfschnupperkurs an der Wilhelm-Busch-Schule
12.06.2017Die Hühner sind da - Hühnerprojekt an der WBS
02.05.2017Trommelzauber in der Wilhelm-Busch-Schule
27.04.2017Traueranzeige Frau Wille
26.04.2017Cap Anamur Vortrag in der Wilhelm-Busch-Schule
08.03.2017Besuch bei der Feuerwehr
03.03.2017Dreck-Weg-Tag in Hösel
30.01.2017Eine neue Schule für Swaragau - Hilfe des Fördervereins kommt an

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010